Servagnin

Beschreibung
Einzig die mit Pinot Noir (Salvagnin-Klon) bepflanzten Weinberge die sich im Gebiet der “Appellation de Morges” befinden haben ein Recht auf die Bezeichnung “Appellation Servagnin de Morges”. Die maximale Produktion von 50 Hektoliter pro Hektare darf nicht überschritten werden und die Trauben müssen mindestens 82 Grad Oechsle erreicht haben. Ausnahmslos in Eichenholz-Fässern ausgebaut, muss sein Reifeprozess mindestens sechzehn Monate dauern. Er darf nicht vor dem 1. April jeden Jahres vermarktet werden. Eine Prüfungskommission, welche die genaue Einhaltung dieser Normen überwacht, gewährleistet den Namen Appellation Servagnin de Morges. Sie erteilt die Appelation nur, nachdem sie anhand einer strengen Weinprobe eine klare Übereinstimmung mit den Qualitätsanforderungen festgestellt hat. Nur die Flaschen welche den Anforderungen entsprechen, tragen den roten, kennzeichnenden Flaschenverschluss des “Servagnin de Morges”.

Nase
Traditionnelle Aromen des Servagnin, rote Früchte, reife Himbeeren sowie pfeffrige und rauchige Noten durch den Ausbau im Eichenfass.

Gaumen
Ausgewogener, kräftiger Wein. Schmeichelnde Tannine

Begleitempfehlungen
Rotes Fleisch, Käseplatten, Würzige Speisen

75 cl – CHF 23.00 (Karton 6 Flaschen)

Ausverkauft

From CHF 23.00